FSV “Glück Auf” Ailertchen e.V., Flughafenstr. 28, D-56459 Ailertchen, Tel.: 0049-(0)2663/6473 , 0049-(0)2663/7404
Aktuell Aktuell Button Text 3 Button Text 3 Aktuell Flugsportverein Flugsportverein Button Text 2 Button Text 2 Flugsportverein Startseite Startseite Button Text 1 Button Text 1 Startseite Intern Intern Button Text 4 Button Text 4 Intern Sponsoren Sponsoren Button Text 5 Button Text 5 Sponsoren Impressum Impressum Button Text 6 Button Text 6 Impressum Button Text 3 Aktuell Button Text 3 Button Text 3 Aktuell Button Text 2 Flugsportverein Button Text 2 Button Text 2 Flugsportverein Button Text 1 Startseite Button Text 1 Button Text 1 Startseite Button Text 4 Intern Button Text 4 Button Text 4 Intern Button Text 5 Sponsoren Button Text 5 Button Text 5 Sponsoren Button Text 6 Impressum Button Text 6 Button Text 6 Impressum Zurück zu Flugplatz Zurück zu Flugplatz Button Text 3 Aktuell Button Text 3 Button Text 3 Aktuell Button Text 2 Flugsportverein Button Text 2 Button Text 2 Flugsportverein Button Text 1 Startseite Button Text 1 Button Text 1 Startseite Button Text 4 Intern Button Text 4 Button Text 4 Intern Button Text 5 Sponsoren Button Text 5 Button Text 5 Sponsoren Button Text 6 Impressum Button Text 6 Button Text 6 Impressum Photovoltaik Aktuell Aktuell Button Text 3 Button Text 3 Aktuell Flugsportverein Flugsportverein Button Text 2 Button Text 2 Flugsportverein Startseite Startseite Button Text 1 Button Text 1 Startseite Intern Intern Button Text 4 Button Text 4 Intern Sponsoren Sponsoren Button Text 5 Button Text 5 Sponsoren Impressum Impressum Button Text 6 Button Text 6 Impressum
Stromproduzent FSV Ailertchen Unsere Photovoltaikanlage hat eine Spitzenleistung von 50,4 kW, die mit 280 monokristallinen, 180 Wpeak leistenden und aus 72 Einzelzellen bestehenden Einzelmodulen erzeugt wird. Hierfür wird eine Dachfläche von etwa 360 m2 benötigt. Aufgrund der Dachausrichtung nach SSO und einer Neigung von 15 Grad kann bei konservativer Betrachtung im Westerwald ein Anlageertrag von annähernd 43000 kWh/Jahr erwartet werden. Der durch die Solarmodule mit einer Spannung von ca.   650 V erzeugte Gleichstrom wird durch 3 Wechselrichter mit einer Nennleistung von jeweils 15kW in Drehstrom mit einer Spannung von 400 V umgewandelt und in das öffentliche Netz eingespeist.
Hangardach von oben